2019-07-22 12:55

Entwarnung bei Fabian Lustenberger

Der YB-Captain sollte am Sonntag gegen Xamax wieder eingesetzt werden können, nachdem er gegen Servette verletzt hatte ausgewechselt werden müssen.

Nach einem Zweikampf mit Servettes Koné bleibt Fabian Lustenberger am Boden liegen. Der YB-Captain versucht noch, weiterzuspielen, muss sich aber kurz darauf auswechseln lassen.

Nach einem Zweikampf mit Servettes Koné bleibt Fabian Lustenberger am Boden liegen. Der YB-Captain versucht noch, weiterzuspielen, muss sich aber kurz darauf auswechseln lassen.

(Bild: Urs Lindt/Freshfocus)

Es war ein Schreckmoment in der 29. Minute des Spiels YB gegen Servette: Fabian Lustenberger und Koro Koné steigen zum Kopfballduell hoch, dabei trifft der Ivorer den Captain der Young Boys am Rücken. Lustenberger bleibt liegen, lässt sich behandeln, spielt vorerst aber weiter. Minuten später kassiert der Meister den 1:1-Ausgleich, wieder legt sich Lustenberger hin. Dann lässt er sich auswechseln.

Wie der BSC YB am Montag mitteilt, hat sich der 31-Jährige in der Szene eine schmerzhafte Rückenprellung zugezogen und muss in den nächsten Tagen reduziert trainieren. Allerdings ist man im Club zuversichtlich, dass der Verteidiger am Sonntag in Neuenburg wieder mittun kann, «was aber natürlich vom Heilungsverlauf abhängen wird.»

mb/pd