Zum Hauptinhalt springen

Radikal, aber interessiert an der Tradition

Heinrich Grunholzer, Direktor des Seminars Hofwil von 1847 bis 1852, sorgte dafür, dass die Sage des Madiswiler Linksmähders erstmals schriftlich festgehalten wurde.

Das Lehrerseminar Hofwil im 19. Jahrhundert. Foto: PD
Das Lehrerseminar Hofwil im 19. Jahrhundert. Foto: PD

Heinrich Grunholzer, Direktor des Lehrerseminars in Hofwil, habe die erste schriftliche Niederschrift der Linksmähdersage veranlasst: So steht es in der Dorfchronik von Madiswil. Ein Blick auf diese Persönlichkeit lohnt sich. Er stammte aus Trogen im Kanton Appenzell, wo er 1819 geboren wurde. Sein Vater war Lehrer, Wirt und Landschreiber.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.